Zapatero ist an allem schuld


© EFE

Rita Baberá, die Bürgermeis­terin von Valencia gibt dem Präsidenten Zapatero die Schuld, dass die traditionellen Fiestas der Stadt, die Fallas, zukünftig bescheidener ausfallen, weil Kosten gespart werden müssen.

Valencia – „Erst wenn Zapatero nicht mehr Präsident ist, wird Spanien sich von der Wirtschaftskrise erholen und die Großartigkeit der Fallas zurückkehren“, erklärte sie während einer Pressekonferenz. Sie bezog sich auf eine Erklärung des Verbandes der Falleros, die alljährlich die überlebensgroßen zeitkritischen Gebilde anfertigen, die am Abend des 19. März in Flammen aufgehen. Der hatte mitgeteilt, dass ab 2011 die Kosten der Monumente auf 100.000 € und ihre Höhe auf 14 Meter beschränkt werde.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.