Wieder in der Gewinnzone

José María Aznar und seine Frau Ana Botella sind die einzigen Mitarbeiter der eigenen Firma. Foto: EFE

José María Aznar und seine Frau Ana Botella sind die einzigen Mitarbeiter der eigenen Firma. Foto: EFE

Das Unternehmen von Ex-Präsident Aznar hat im letzten Jahr wieder Gewinn gemacht

Famaztella, die Firma des ehemaligen Präsidenten Aznar und seiner Ehefrau, der ehemaligen Bürgermeisterin von Madrid, Ana Botella, ist 2020 wieder in die Gewinnzone eingetreten, nachdem sie 2019 Verluste von 194.404 Euro zu verzeichnen hatte. Das Unternehmen, das 2004 gegründet wurde, beschäftigt keine Mitarbeiter, und beide Inhaber sind gleichzeitig die Geschäftsführer. Firmenzweck ist Verwaltung der Autorenrechte für Bücher, Honorare von Vorträgen und öffentlichen Auftritten. 2017 sowie 2019 hatte es Verluste gegeben, während 2018 ein beachtlicher Gewinn erzielt wurde. 2020 betrug der Umsatz 302.917 Euro, der ausgewiesene Gewinn betrug gemäß der Veröffentlichung im Handelsregister 194.404 Euro.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen