Werbeverbot

Konsumminister Garzón tritt für die Verschärfung der Vorschriften für Wett-Werbung ein. Foto: efe

Konsumminister Garzón tritt für die Verschärfung der Vorschriften für Wett-Werbung ein. Foto: efe

Die Regierung verschärft das Verbot von Werbung für Wetten aller Art

Alberto Garzón, Minister für Verbraucherschutz, hat angekündigt, dass die Werbung für Wetten in Fernsehen und Radio, die in beunruhigender Weise immer mehr zunimmt, in Zukunft noch schärferen Vorschriften unterworfen werden soll. Die entsprechenden Werbespots dürfen ausschließlich erst nach Mitternacht ausgestrahlt werden. Diese Regelung bezieht sich ebenfalls auf Fußballwetten. Der neue Entwurf über online-Wetten, der vor einigen Tagen der Europäischen Kommission vorgelegt wurde, sehe eine bedeutende Verschärfung gegenüber der vorausgegangenen Version vor, erklärte der Minister. Sein Ministerium habe sich dabei an den Bestimmungen orientiert, die während der Ausgangssperre verhängt worden waren. 86 Organisationen und Verbände aus der Bevölkerung seien mit ihren Beiträgen an dem Entwurf beteiligt, erklärte der Minister.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen