Wahlbarometer


Sozialisten haben trotz Krise die Nase immer noch vorn

Trotz der Krise haben die regierenden Sozialisten (PSOE) im Vergleich zu der konservativen Opposition (PP) was das Ansehen der Bürger betrifft immer noch die Nase vorn.

Madrid – Nach dem jüngsten Wahlbarometer des CIS liegt die PSOE mit 40,8% knapp vor der PP, die „nur” 40% erreicht. Die Nachricht erregte einiges Aufsehen in Spanien, sämtliche sonstigen Meinungsumfragen und Wahlbarometer hatten der PP nämlich schon einen leichten Vorsprung vor den Sozialis­ten bescheinigt.

Die CIS-Umfrage bereitet den beiden stärksten Parteien Spaniens jedoch auch in anderer Hinsicht Kopfzerbrechen. Die einzelnen Persönlichkeiten des spanischen Polit-Sze-nariums verlieren nämlich zusehends an Ansehen und Vertrauen. Allen voran Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero, von dem inzwischen 65% der Bürger meinen, wenig oder kein Vertrauen in ihn zu haben. Schlimmer noch sieht es allerdings für Oppositionschef Mariano Rajoy aus, dem 80% der Befragten ihr Vertrauen entzogen haben. Das gilt auch für das Lager der PP-Wähler, von denen immerhin 49% angeben, kein Vertrauen mehr in Rajoy zu haben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.