Wärmster September seit Beginn der Aufzeichnungen


Foto: Pixabay

Madrid – Nach Auskunft des staatlichen Wetteramtes Agencia Estatal de Meteorología (AEMET) war der September 2018, was die Durchschnittstemperatur anbelangt, der bislang wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1965. Der Durchschnittswert lag bei 23°C, 2,4°C über dem bisherigen Durchschnittswert im September (gemessen in den Jahren 1981 bis 2010). Der September 2018 schlug mit 0,1°C mehr den bisherigen Rekordmonat aus dem Jahr 1987. Besonders warm war es im September den Messungen des AEMET zufolge in weiten Gebieten Galiciens, in Castilla y León, Extremadura, im Norden und Westen von Castilla-La Mancha, Andalusien, Katalonien und Aragón. Auch auf den Kanaren wird das Wetter im September von AEMET als außerordentlich warm beschrieben.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: