Wärmerekord im Oktober


Zaragoza am 13. Oktober. Foto: EFE

Madrid – Der Oktober fiel in den ersten Tagen außergewöhnlich warm aus. In elf Stationen des staatlichen Wetterdienstes Aemet wurden Anfang Oktober Rekordtemperaturen gemessen. In Badajos stieg das Quecksilber auf 34,6 Grad, in Zamora auf 29,9 Grad, in Molina de Aragón (Guadalajara) auf 28,4 Grad.
Delia Gutiérrez vom Wetterdienst Aemet erklärte, dass die gemessenen Werte nicht allein hoch für Oktober seien, es handele sich vielmehr um typische Sommertemperaturen. Insbesondere seien Temperaturen im Landesinneren, von Kastilien und León bis Andalusien und Extremadura ungewöhnlich hoch und würden zwischen sieben und elf Grad über den üblichen Werten liegen. Meteorologisch gesehen könne man dort nicht von Herbst, sondern von verlängertem Sommer sprechen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: