VOX hat einem Journalisten von El País erneut die Teilnahme an einer Pressekonferenz verwehrt

Javier Ortega Smith bei einer Veranstaltung Foto: efe

Javier Ortega Smith bei einer Veranstaltung Foto: efe

Lobbyisten-Presse

Wieder hat die rechtspopulistische Partei VOX einer Vertreterin der national erscheinenden Zeitung El País die Akkreditierung für eine Pressekonferenz ihres Präsidenten Santiago Abascal in einem Hotel in Barcelona verweigert. Verständlicherweise hatte das zu Protesten in den Medien und auch des Spanischen Journalistenverbandes geführt. In einer Fernsehdebatte, bei der neben dem Vizepräsidenten von VOX, Javier Ortega Smith, auch Carlos E. Cué, ein Redakteur von El País anwesend war, kam es erneut zu einer Diskussion. Auf dessen Hinweis, dass in Spanien die Pressefreiheit gesetzlich garantiert sei, erklärte Ortega Smith: „Sie sind keine Journalisten, sondern Propagandisten der Lüge und arbeiten im Auftrag der Lobby.“

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen