Versöhnungsversuch

Andoni Ortuzar am „Tag des baskischen Vaterlandes“, der jedes Jahr am Ostersonntag gefeiert wird Foto: Efe

Andoni Ortuzar am „Tag des baskischen Vaterlandes“, der jedes Jahr am Ostersonntag gefeiert wird Foto: Efe

Der Präsident der baskischen Nationalpartei PNV streckt EH Bildu am Tag des baskischen Vaterlandes die Hand entgegen

Andoni Ortuzar, Chef der baskischen Nationalisten, appellierte bei den Feierlichkeiten anlässlich des Regionalfeiertags für eine Verständigung mit der Partei von Arnaldo Otegi, EH Bildu, die als politischer Nachfolger der ehemaligen ETA gilt. „Sie müssen nur ein Minimum an Respekt zeigen. Sie sollten kommen, um zu konstruieren und nicht, um zu zerstören“. Nach zwei Jahren der Restriktionen wegen der Pandemie konnte der Tag des baskischen Vaterlandes wieder mit einem großen Festakt und Tausenden von Teilnehmern gefeiert werden. Ortuzar zeigte sich offen für eine zukünftige Verständigung und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass beide Gruppen diesen Festakt wieder gemeinsam begehen können. Otegi hatte heftig die Maßnahmen kritisiert, welche der baskische Regierungschef Iñigo Urkullu im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg in die Wege geleitet hat.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen