Verheimlichte Liebe auf La Palma


© Wochenblatt

Buchtipp. Eine historische Romanreihe von Barbara Schlüter

La Palma, Hannover und die Nordseeinsel Norderney um das Jahr 1890 sind die Schauplätze des Romans „Verheimlichte Liebe“, welcher die Geschichte der großbürgerlichen Hannoveraner Architektenfamilie von Elßtorff und deren Ziehtochter Elsa aus Barbara Schlüters voran­gegangenem Werk „Vergiftete Liebe“ fortführt.

Nachdem Elsa im ersten Buch einen mysteriösen Todesfall im Königlichen Schauspielhaus aufklären half, spürt die junge Detektivin im zweiten Teil ihrer eigenen rätselhaften Familiengeschichte nach. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie und ihre Angehörigen auf die Kanareninsel La Palma, wo sie unerwartet in tödliche Gefahr gerät. 

La Palma im 19. Jahrhundert

Freunden der Kanarischen Inseln bietet dieser Roman die Gelegenheit, sich auf die „Isla Bonita“ des 19. Jahrhunderts zurückversetzen zu lassen. Kenntnisreich und detailgetreu schildert die Autorin die damaligen Örtlichkeiten und Lebensumstände auf La Palma sowie auch in Hannover und auf Norderney so, wie sie um das Jahr 1890 vorzufinden waren. 

Der dritte historische Roman von Barbara Schlüter erscheint im Frühjahr 2016.

Über die Autorin:

Für Barbara Schlüter, eine gebürtige Hannoveranerin und studierte Historikerin, hieß es vor  dreißig  Jahren: Weg aus dem deutschen Alltagstrott, auf zu neuen Ufern! Sie kam zur Kanareninsel La Palma, kehrte aber nach einigen Jahren nach Deutschland zurück. Doch sie behielt die Insel im Herzen – diese kommt bereits in ihrem 1. historischen Roman „Vergiftete Liebe“ vor, der 2. enthält sieben sorgfältig recherchierte Kapitel über die ISLA BONITA anno 1891. (Dieter Knape, Berlin)

Vergiftete Liebe

Broschur, 254 Seiten, 10/2012,

ISBN: 978-3-89841-644-1

Verheimlichte Liebe

Broschur, 230 Seiten, 5/2014

ISBN: 978-3-89841-737-2

Autorin: Barbara Schlüter

Schardt Verlag Oldenburg  

Preis: je € 12,80

www.dr.b-schlueter.de

 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.