Vaterlandsverkäufer


© EFE

Nicolás Maduro, der Präsident von Venezuela, ist mal wieder stinksauer auf seinen spanischen „Amtskollegen“ Mariano Rajoy und hat ihn einen „Franquisten“ gescholten.

Rajoy hatte kürzlich Mitzy Cabriles, die Ehefrau des inhaftierten Bürgermeisters der Hauptstadt Caracas, Antonio Ledezma, empfangen und anschließend offiziell dessen Freilassung gefordert. Im Rahmen einer Regierungserklärung hatte Maduro geäußert: „Wenn Mariano Rajoy, franquistischer Präsident Spaniens, hier in Venezuela regieren würde, hätte er schon die Gehälter und Renten auf die Hälfte gekürzt, doch glücklicherweise regiert hier kein neoliberaler Rechter, der sein Vaterland verkauft!“

Ledezma befindet sich seit 19. Februar in Haft. Ihm wird vorgeworfen, in die Vorbereitung eines Staatsstreichs verwickelt zu sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.