Unsozialer Etat


© EFE

Esperanza Aguirre, die Präsidentin der Regionalregierung von Madrid, ist strikt dagegen, dass mehr finanzielle Hilfe an Arbeitslose geleistet wird.

Madrid – „Geld unter den Arbeitslosen zu verteilen, führt nur zu immer mehr Arbeitslosen“, lautet ihre These. Das habe die Erfahrung gezeigt. Sie verfolge andere Wege, die bei der Schaffung von Arbeitsplätzen erfolgreich sind. Die Sprecherin der Vereinigten Linken, Inés Sabanés, hatte ihr vorgeworfen, dass sie sozialen Schutz mit Mitleid verwechselt. Bei der Debatte über den Haushaltsplan für 2010 hatten die Linken kritisiert, dass die vorgesehenen Mittel keinesfalls für die Unterstützung sozial schwacher Familien ausreichen. Sie nannten das Projekt Aguirres res­triktiv, ungerecht und sozial ausgrenzend.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.