Unbelehrbar


© EFE

José Maria Ruiz-Mateos, Gründer von Nuevo Rumasa, der mit mehreren seiner Söhne wegen Betrugs und Steuerhinterziehung angeklagt ist, wurde in Madrid verhaftet.

Madrid – Er hatte sich wiederholt geweigert, vor Gericht zu erscheinen und unter anderem auch gesundheitliche Gründe angeführt, jedoch eine ärztliche Untersuchung verweigert. Der greise Unternehmer und ehemalige Chef der Holding Rumasa, hatte in den Siebzigern für zahlreiche Skandale gesorgt, nachdem er von der ersten demokratischen Regierung Spaniens enteignet worden war. Nach der Gründung von Nuevo Rumasa, der neuen Rumasa, hatte er Tausende von Anlegern betrogen, deren Zahlungen angeblich zum Kauf neuer Firmen dienen sollten, jedoch in dunkle Kanäle geflossen sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.