Trunkenheit am Steuer trotz Punkteführerschein


© EFE

In der Weihnachtszeit wurden täglich durchschnittlich 235 angetrunkene Autofahrer erwischt

Auf spanischen Straßen kurven nach jüngsten Statistiken täglich mindestens 235 Autofahrer, die die zulässige Promillegrenze überschritten haben. Diese Anzahl wurde jedenfalls im Schnitt täglich zwischen dem 11. und 24. Dezember vergangenen Jahres nach übermäßigem Alkoholgenuss am Steuer erwischt.

Madrid – Auf das Jahr verteilt würden das 85.700 Autofahrer sein, die ihr Leben und das der anderen Verkehrsteilnehmer grundlos aufs Spiel setzen.

Insgesamt wurden während der sogenannten „Weihnachtskampagne“ spanienweit 295.084 Alkoholkontrollen auf Spaniens Straßen durchgeführt. 1,10% davon fielen positiv aus, ein auf den ersten Blick zwar kaum erwähnenswerter Prozentsatz, was sich jedoch schnell ändert, wenn bedacht wird, dass Alkoholkonsum Auslöser für 30 bis 40% der Verkehrsunfälle in Spanien ist.

Positiv zu bewerten ist allerdings die Tatsache, dass der Prozentsatz alkoholisierter Autofahrer, die in der jüngsten Weihnachtszeit am Steuer erwischt wurden im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gesunken ist, was nicht zuletzt auf die Einführung des Punkteführerscheins zurückgeführt wird.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.