„Trennung, Instabilität und Zerrüttung“


55% der Basken halten nichts von Ibarretxes Volksbefragung für eine größere Autonomie des Baskenlandes

Nach einer jüngsten Umfrage befürchten über die Hälfte der baskischen Einwohner, dass der Unabhängigkeitsplan des baskischen Regierungs­chefs Juan José Ibarretxe und das von ihm diesbezüglich vorgeschlagene Referendum nur dazu beitragen werden, die Gesellschaft noch mehr zu spalten und zur Instabilität beizutragen.

Bilbao – Während vor sechs Monaten nur knapp 45% der Befragten dieser Meinung waren, sind es jetzt bereits 55%.

„Die Vorschläge Ibarretxes und seiner Drei-Parteien-Regierung produzieren nur mehr Trennung, Instabilität und Zerrüttung“, so befindet ein Großteil der diebezüglich befragten baskischen Einwohner.

Nur 19% der Befragten glauben hingegen genau das Gegenteil, nämlich, dass die Volksbefragung und Umsetzung seines Plans der autonomen Region mehr Ruhe und Stabilität bringen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.