„Tausche Niere gegen Haus“


Die Angst vor der Obdachlosigkeit hat ein Ehepaar aus León zu einer schier unglaublichen Verzweiflungstat getrieben. Per Anzeige in einer Lokalzeitung bot es Ende November eine Niere im Tausch gegen ein Haus an.

León – „Ich weiß, der Verkauf eines Organs ist illegal, deswegen habe ich in der Anzeige auch deutlich geschrieben, dass ich die Niere tauschen will“, erklärte die 46-jährige Pilar der spanischen Nachrichtenagentur EFE. Ohne eine Niere könne man nun mal besser leben als ohne ein Dach über dem Kopf.

Pilar und ihr fast blinder Mann Javier, 45, verloren vor einiger Zeit ihr Haus, das bei einer unsachgemäß durchgeführten Renovierung eingestürzt war. Ohne Geld und ohne Unterkunft, wussten sie sich einfach nicht mehr zu helfen. Derzeit leben sie in einer Wohnung, die ihnen eine Freundin zur Verfügung gestellt hat, allerdings nur für befristete Zeit.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.