Sportunfall


© EFE

Der Unfall des kleinen Felipe Marichalar y Borbón, Enkel des spanischen Königspaars und Sohn der Infantin Elena, hat den Blätterwald regelrecht zum Rauschen gebracht.

Soria – Der 13-Jährige hatte die Osterferien bei seinem Vater Jaime de Marichalar verbracht, der seit zwei Jahren von der Prinzessin Elena geschieden ist. Offenbar hatte der auf seinem Landgut bei Soria Schießübungen mit dem Jungen gemacht, und dieser hatte sich dabei mit einem Jagdgewehr in den rechten Fuß geschossen und musste operiert werden. Seine Mutter und seine Großmutter ,Königin Sofía, versuchten nach ihrem Besuch in der Klinik den Fall zu bagatellisieren. Doch die Polizei hat inzwischen Untersuchungen aufgenommen und das Gewehr konfisziert. Offenbar hat sich der Vater strafbar gemacht, denn Kinder unter 14 Jahren dürfen überhaupt nicht mit Schusswaffen hantieren und der Ort, an dem die „Schießerei“ stattfand, ist dafür nicht zugelassen. Dem leichtsinnigen Vater drohen eine Geldstrafe und möglicherweise der Entzug des Waffenscheins.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.