Sparmaßnahmen


Bei RTVE – dem staatlichen spanischen Fernsehsender – muss der Gürtel enger geschnallt werden.

Der Verwaltungsrat hat vor einigen Tagen strenge Sparmaßnahmen beschlossen. Generaldirektor Josep Manuel Silva hat offiziell mitgeteilt, dass den leitenden Direktionsmitgliedern ab sofort die Dienstwagen gestrichen und den Starsprechern und -moderatoren die Gehälter um 25 % gekürzt werden. Damit würden 3,1 Millionen eingespart. Weitere zwei Millionen will man mit der Kommerzialisierung von Musiksendungen erzielen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.