Spaniens Milliardäre


© EFE

Die Zeitschrift „Forges“ hat ihre neueste Hitliste der reichsten Männer Spaniens veröffentlicht.

Danach verfügt der Gründer des Textilimperiums „Inditex“ (Zara, Massimo Dutti, Pull & Bear, Bersha u.a.) Amancio Ortega über ein Vermögen von 46 Milliarden Euro und ist damit die Nummer eins der spanischen Milliardäre. Es folgt ihm Rafeal Pino, Hauptaktionär der Baugesellschaft Ferrovial, mit 6,4 Milliarden Euro, der den valencianischen Unternehmer und Präsidenten der Supermarktkette Mercadona, Juan Roig, dem ein Vermögen von sechs Milliarden Euro nachgesagt wird, auf Platz drei verweisen konnte. Forbes hat errechnet, dass das Vermögen der reichsten Männer Spaniens im vergangenen Jahr um 9,2 Prozent zugenommen hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.