Spanien im WM-Fieber


Nach dem eindeutigen 5:1 Kantersieg gegen die zeitweise amateurhaft aufspielenden Slowaken sieht sich die spanische Fußball-Nationalmannschaft bereits als Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Drei Tore von Luis Garcia, ein Tor von Fernando Morientes – beide spielen beim Champions League Sieger Liverpool – und ein Elfmeter-Tor von Fernando Torres, der bei Atlético Madrid unter Vertrag steht sorgten für ein beruhigendes Polster vor dem Rückspiel in der Slowakei. Das Ergebnis hätte eigentlich noch höher ausfallen müssen, als die Slowaken, die vor kurzem noch Deutschland mit 2:0 besiegten, die Spanier geradezu zum Tore schießen einluden. Das einzige Gegentor fiel durch einen Konzentrationsfehler des dreifachen Torschützen Luis Garcia, der einen katastrophalen Rückpass zu seinem Torwart Casillas gab, der von einem slowakischen Spieler eiskalt ausgenutzt wurde. Ob es für die Qualifikation reicht, wird sich zwar erst am Mittwochabend herausstellen, jedoch gibt es hierzulande wenige Zweifel am Einzug ins WM-Turnier.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.