Spanien – ein stetig wachsendes Kreuzfahrtziel


Im ersten Halbjahr besuchten 3,54 Millionen Kreuzfahrer einen spanischen Hafen

Im ersten Halbjahr empfing Spanien 3,54 Millionen Kreuzfahrer, 8,66% mehr als im ersten Halbjahr 2014, was ein neuer Rekord ist.

Nach Angaben der Nationalen Hafenbehörde besuchten allein im Juni 676.347 Kreuzfahrtpassagiere einen spanischen Hafen, was im Vergleich zum Vorjahresmonat einem Zuwachs von 22% entspricht. 

Die Nationale Hafenbehörde führte den Anstieg auf das „vielfältige und weitreichende Angebot für die Kreuzfahrer sowie auf die politischen Spannungen in Ländern Nordafrikas“ zurück, die dazu beigetragen hätten, dass diverse Kreuzfahrtanbieter ihre Routen umverlegt hätten und nun  spanische Häfen anlaufen.

Auch der Warenumschlag in den staatlichen Häfen hat im ersten Halbjahr einen neuen Höchststand erreicht. So wurden in den ersten sechs Monaten 244,5 Millionen Tonnen Güter abgefertigt, 3,64% mehr als im Vorjahreszeitraum. Der letzte Rekord war 2008 mit 242,5 Millionen Tonnen aufgestellt worden. 

Besonders der Umschlag von festem Massengut hat erheblich zugelegt und mit 45,2 Millionen Tonnen ein Wachstum von 10% erreicht. An flüssigem Massengut wurden 82,4 Millionen Tonnen transportiert, 4,98% mehr als im ersten Halbjahr 2014. Die Abfertigung allgemeiner Waren stieg um 1% auf 110,7 Millionen Tonnen. Gewöhnlich werden die Waren per Standardcontainer (TEU) transportiert. Im ersten Halbjahr wurden 6,9 Millionen Standardcontainer abgefertigt, was ebenfalls einem neuen Rekord gleichkommt und den alten aus dem Jahr 2008 (6,5 Millionen TEUs) übertrifft. Der größte Warenumschlag wurde in  Algeciras erzielt (47,3 Millionen Tonnen), gefolgt von Valencia (35,7 Millionen Tonnen) und Barcelona (22,8 Millionen Tonnen).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.