Späte Abbitte


Sehr zum Ärger zahlreicher Würdenträger der katholischen Kirche in Spanien, hat Ricardo Blázquez, Bischof von Bilbao und Vorsitzender der spanischen Bischofskonferenz, überraschend öffentlich um Verzeihung für die Rolle gebeten, die die Kirche in der Zweiten Republik und im Bürgerkrieg gespielt hat.

Im Rahmen der letzten Vollversammlung in seinem Mandat meinte Blázquez unter anderem wörtlich: „Manche von uns mögen leuchtende Zeugen des Evangeliums gewesen sein, andere jedoch Dinge getan haben, die sich gegen das Evangelium richten.“ Blázquez bricht mit seiner Entschuldigung ein Tabu in Spanien, denn bislang stellte sich die Kirche immer als Opfer der Republik und der anarchistischen und kommunis­tischen Kräfte des Bürgerkriegs dar. „Die Reinigung beinhaltet die Anerkennung der Sünden“, begründete der Bischof seinen Schritt unter anderem.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.