Solidaritätserklärung


© EFE

Pedro Sánchez, der Generalsekretär der spanischen Sozialisten, hat sich kürzlich mit König Felipe VI. in Verbindung gesetzt, um ihn angesichts des enormen Pfeifkonzerts, das er während des Endspiels um den Fußball-Königspokal zwischen FC Barcelona und Atletic de Bilbao im Stadion Nou Camp in Barcelona über sich ergehen lassen musste, seine Solidarität ausgesprochen.

Sowohl in Katalonien als auch im Baskenland stehen die Bürger der Monarchie bekanntlich sehr kritisch gegenüber, und wenn die Nationalhymne erklingt, wird regelmäßig gepfiffen. Pedro Sánchez hat den König wissen lassen, dass die Institutionen respektiert werden müssen, und das könne nicht durch Proteste gegen den König und die Nationalhymne erreicht werden. Die Regenerierung der Demokratie beinhalte auch, das Prestige der Institutionen zu fördern, und das sei seiner Meinung nach nicht mit den Protesten im Nou Camp vereinbar.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.