SJB JuniorKonto – Kostenlos Ferien verlängern


© Wochenblatt

FondsNews von Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989

Endlich Ferien, sechs Wochen lang unabhängig! „Die SJB hängt weitere sechs Wochen dran und öffnet für ihre Bestands- und Neukunden vom 21. Juni bis zum 15. September 2007 das SJB JuniorKonto“, erklärt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus dem rheinischen Korschenbroich.

„Damit unsere Kinder und Enkel nicht nur in den Ferien unabhängig sind, sondern ein Leben lang.“

Ab dem 21. Juni bis zum 15. September 2007 bietet die SJB allen Kindern und Enkeln ihrer Bestands- und Neukunden bis zum 18. Lebensjahr das SJB JuniorKonto zum Nulltarif: Keine Gebühren, keine Ausgabeaufschläge, keine Nebenkosten.

„Das Angebot umfasst alle Fonds, sofern die FondsGesellschaften die 100% Rabattregelung mittragen“, erläutert Bennewirtz. „Sparpläne sind ebenso gratis wie Einmalanlagen und Auszahlpläne, etwa für laufende Kindergartenbeiträge oder die offene Ganztagsschule. Für alle gilt: Für die Übertragung von bestehenden Depots entstehen bei der SJB ebenfalls keinerlei Kosten.“ So spart der junge Investor fortlaufende Betreuungskosten wie zum Beispiel Depot- oder Depotbankgebühren.

„Das SJB JuniorKonto ist jeweils zeitlich limitiert“, erklärt Bennewirtz. „Die Entscheidung, es zu öffnen, ist unternehmerisch motiviert, aber nicht nur. Die SJB ist unabhängig. Wir leisten uns die Freiheit, auf politische Fehlleistungen in der privaten Altersvorsorge zu reagieren und positive Handlungsalternativen anzubieten. Oder, wie dieses Mal, uns einfach mit den 2,9 Millionen Schülern in Nordrhein-Westfalen mitzufreuen. Natürlich gilt das Angebot für den gesamten deutschsprachigen Raum.“

SJB FondsSkyline

Gewinner bleiben

SJB FondsSkyline OHG 1989 für Unternehmer und Führungskräfte

Bachstraße 45c

41352 Korschenbroich

Tel +49 (0) 2182-852-0

Fax +49 (0) 2182-8558-100

E-Mail: discount@sjb.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.