Sicheres Versteck


© EFE

José Ignacio de Juana Chaos, einer der historischen ETA-Terroristen, der seit 2010 mit internationalem Haftbefehl gesucht wird, wurde jetzt mit Frau und Kind im Einkaufs-Zentrum einer Stadt in Venezuela fotografiert.

Caracas – Der Terrorist, der für zwanzig Morde verantwortlich ist, die in den achtziger Jahren begangen wurden, gilt als „nicht auslieferbar“, weil ihm nur noch Verherrlichung des Terrorismus zur Last gelegt wird.  2008 musste er nach einem monatelangen Hungerstreik in seiner Gefängniszelle in ein Krankenhaus gebracht werden, weil er sich in Lebensgefahr befand. Dann kam er vorübergehend auf freien Fuß und flüchtete nach Irland. Um seiner wieder habhaft zu werden, verklagte ihn das Gericht wegen Verherrlichung des Terrorismus und erließ internationalen Haftbefehl. Seither war er jedoch spurlos verschwunden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.