Sechs Tote und viele Verletzte nach Gasexplosion


© EFE

Die Explosion ereignete sich in einem mehrstöckigen Wohnhaus

Bei einer schweren Gasexplosion am 3. Dezember in einem Wohnhaus in Gavà, einem Ort nahe Barcelona sind viele der Anwohner zum Teil schwer verletzt worden. In den Tagen nach dem Unglück erlagen sechs der Betroffenen ihren schweren Verbrennungen.

Barcelona – Die Explosion ereignete sich kurz vor drei Uhr nachts, sodass die rund 40 Bewohner des dreistöckigen Gebäudes in Can n`Espinòs, dem „Elendsviertel“ von Gavà, im Schlaf überrascht wurden. Bis zur Ankunft von Rettungskräften und Feuerwehr hatten die Bewohner der umliegenden Wohngebäude bereits viele der Verletzten aus dem halb eingestürzten, brennenden Gebäude geborgen und mit ihren eigenen Fahrzeugen ins nächstliegende Krankenhaus gebracht. Die Explosionsursache ist noch nicht gänzlich geklärt. Fest steht, dass es bereits am Tag vor dem Unglück in der Gegend stark nach Gas roch, bei einer Inspektion allerdings keine Mängel gefunden wurden. Außerdem wurde an dem Unglückstag ein Wasserrohrbruch gemeldet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.