Schmiergeld-Forderung


Felipe Gutiérrez, ein Taxifahrer aus El Alamo bei Madrid traute seinen Ohren nicht, als der Stadtverordnete für Finanzwesen und Urbanismus seiner Gemeinde 14.000 Euro verlangte, als er eine Taxilizenz beantragen wollte.

Bei einem zweiten Treffen nahm er das Gespräch mit dem Mobiltelefon auf, und bei dieser Gelegenheit verlangte der   ungetreue Stadtvater sogar 15.000 Euro. „Es ist für Aufgaben in der Gemeinde, für die weißen Streifen der Parkzone, für die Instandhaltung der Straßen und für die örtliche Fiesta“, hatte der Stadtverordnete seine Forderung begründet. „Wenn nichts für die Gemeinde herausspringt, erteilen wir keine Lizenzen, hatte er später noch erklärt. Jetzt wurde er zu 18 Monaten Haft und einer vierjährigen Sperre für die Bekleidung eines öffentlichen Amtes verurteilt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.