Schlechter Verlierer


© EFE

José Manuel Soria, Minister für Industrie, Handel und Tourismus, konnte offenbar angesichts der Tatsache, dass der Oberste Gerichtshof die Klage des kanarischen Präsidenten gegen die Probebohrungen in kanarischen Gewässern abgewiesen hat, seine Schadenfreude nicht verbergen.

Kanarische Inseln – „In der Politik wie im Sport muss man verlieren können“ ließ Soria aus Madrid verlauten. Er warnte den Regionalpräsidenten und politischen Kontrahenten davor, ein illegales Referendum auf den Kanaren abzuhalten. „Die erste Pflicht eines Regierenden ist es, die Normen einzuhalten und einhalten zu lassen. Wenn Sie jedoch eine Volksabstimmung durchführen, die illegal ist, dann verführen Sie die Bürger dazu, das Gesetz zu missachten.“ Soria erinnerte daran, dass der Oberste Gerichtshof die Ölsuche gebilligt habe und warf Rivero vor, nicht im Namen der Bürger zu sprechen, sondern im Namen seiner Partei, der Kanarischen Koalition CC, die ohnehin die beiden letzten Wahlen verloren habe.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.