Schlechter Freund


© EFE

Álvaro Pérez – Spitzname „El Bigotes“ (der Schnurrbart) gilt als einer der Köpfe des Korruptionsnetzes Gürtel, des Skandals, der seit nunmehr fünf Jahren die spanische Justiz beschäftigt. Insbesondere prominente Politiker aus der Region Valencia sollen in die Bestechungsaffäre verwickelt sein.

Jetzt hat sich „El Bigotes“ erstmals dazu überreden lassen, in einer Talkshow des Fernsehsenders Tele5 zu dem Thema „Gürtel“ Stellung zu beziehen. Verständlich, dass er die Gelegenheit nutzte, um seine Rolle in dem Skandal so gut wie möglich herunterzuspielen. Bemerkenswert seine Meinung über die beteiligten Personen aus politischen Kreisen wie Francisco Camps, den Ex-Präsidenten der Regionalregierung von Valencia. Ihm wurde seinerzeit der Prozess gemacht, bei dem ihm vorgeworfen wurde, Maßanzüge einer prominenten Schneiderei als Geschenk erhalten zu haben. Von den Telefongesprächen, in denen Camps ihn „Freund meiner Seele“ nannte, will er nichts mehr wissen. „Kein Seelenfreund, eigentlich gar kein Freund. Camps war wohl als Politiker ein Ehrenmann, aber als Mann war er ein Feigling und als Freund war er Sch….“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.