Rekordserie im Tourismus hält an


Voller Stolz gab Tourismusminister José Manuel Soria dieser Tage die Ergebnisse der aktuellsten Umfrage über touristische Grenzüberschreitungen (Frontur) bekannt, aus der hervorgeht, dass Spanien in den ersten zehn Monaten des Jahres 54,3 Millionen ausländische Urlauber empfangen hat – 4,8% mehr als im Vorjahreszeitraum und so viele wie noch nie.

Madrid – Allein im Oktober verbrachten 5,4 Millionen ausländische Touristen ihren Urlaub in Spanien, 6,9% mehr als im Vorjahresmonat und ebenfalls ein neuer Rekord.

Soria hob insbesondere die Zunahme der skandinavischen Gäste hervor, die mit einer Zahl von vier Millionen bzw. einem Anstieg von fast 18% enorm zu dem hervorragenden Ergebnis beigetragen haben. Aus Großbritannien kamen 4,6%, aus Deutschland sogar 4,7% mehr Urlauber zwischen Januar und Oktober.

Einbrüche wurden jedoch beim italienischen und beim portugiesischen Quellmarkt   (-9,65 bzw. -9,1%) verzeichnet, während die Zahl russischer Urlauber seit Jahresbeginn um 30,4% bzw. 1,4 Millionen enorm anstieg.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.