PP-Chef Casado nannte die Regierung Sánchez die schlechteste in Zeiten der Demokratie

PP-Chef Casado bezeichnete Spanien unter Pedro Sánchez als „Bananenrepublik“. Foto: efe

PP-Chef Casado bezeichnete Spanien unter Pedro Sánchez als „Bananenrepublik“. Foto: efe

Bananenrepublik

In seiner Bilanz für 2020 hat Pablo Casado, Führer der Partido Popular (PP) und der Opposition im Abgeordnetenkongress, das eben vergangene Jahr als „año horribilis“ bezeichnet. In der gleichen Strategie, die er seit seiner Amtsübernahme im Januar 2019 verfolgt, kritisierte er die Regierung von Pedro Sánchez mit harten und teils beleidigenden Äußerungen. Er bezeichnete Spanien als „Bananenrepublik“ wegen der ständigen Pressekonferenzen von Sánchez während des Alarmzustandes. Seine Regierung charakterisiere sich durch Lügen, Arroganz und Inkompetenz. Sie versuche, die baskische Bildu (Nachfolgepartei von ETA) reinzuwaschen und das diktatorische, mordende Regime in Venezuela zu unterstützen, warf er Pedro Sánchez unter anderem vor.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen