Polizei gelang bedeutender Schlag gegen den Drogenhandel


© EFE

Per Schnellboot schmuggelte eine Bande tonnenweise Haschisch ins Land

Der spanischen Nationalpolizei ist ein erfolgreicher Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Dank eines Youtube-Videos kamen die Beamten einer Bande auf die Spur, die im großangelegten Stil mit Schnellbooten Haschisch von Marokko über das Mittelmeer nach Südspanien einführte.

Die Spezialeinheit zur Verfolgung des Organisierten Verbrechens (GRECO) der Costa del Sol kam der Bande bereits vor einigen Monaten auf die Spur. Ausschlaggebend für ihr Auffliegen war ein auf Youtube unter dem Titel „Campo de Gibraltar“ veröffentlichtes Video, auf dem zu sehen war, wie am hellen Tage sechs dunkle und verdächtig anmutende Schnellboote vom Fluss Guadarranque in der Provinz Cádiz aus bei voller Fahrt in die Bucht von Algeciras rasten.

Es handelt sich um eine gut organisierte Gruppe mehrerer Familien-Clans, die sich ausschließlich dem Drogengeschäft verschrieben und ein beachtliches Vermögen angehäuft haben. Auf ihren bei Los Barrios und am Guadarranque-Fluss gelegenen Fincas haben die Beamten Bootsanlegestellen entdeckt und etwa 30 Schnellboote – jedes 15 m lang und ausgestattet mit vier 250-PS-Motoren – beschlagnahmt. Die Ermittlungen haben bislang zutage gebracht, dass die Bandenmitglieder nachts mit den Schnellbooten den Fluss hinabfuhren, die Meerenge überkreuzten und an marokkanischer Küste Haschisch von Lieferantenbooten übernahmen. Die Ware wurde an verschiedenen Punkten der andalusischen Küste ausgeladen. Im Rahmen der nun stattgefundenen Razzia haben die Beamten 19 Bandenmitglieder festgenommen, sechs weitere wurden angeklagt. Im Zuge der Ermittlungen wurden drei Tonnen Cannabis sichergestellt.

Cádiz – die Eingangspforte für den Drogenhandel

Offiziellen Daten zufolge gelangt 46% des über das Festland verbreiteten Haschisch über die Provinz Cádiz nach Spanien. Hier finden auch 18% aller wegen Drogenhandels vorgenommenen Festnahmen statt. Im Jahr 2012 wurde in Cádiz mit 170 Tonnen landesweit das meiste Haschisch sichergestellt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.