Pedro contra Benedikt


© EFE

Der spanische Kultregisseur Pedro Almodóvar hat sich mit keinem Geringeren als Papst Benedikt angelegt und dessen Einstellung zur Familie scharf kritisiert. Almodóvar, der zurzeit in Deutschland seinen Film „Los Abrazos rotos“ vorstellt, gab der Wochenzeitung „Die Zeit“ ein ausführliches Interview.

„Es ist verrückt, nicht anzuerkennen, auf welche Art Millionen von Personen leben. Der Papst sollte einen Rundgang außerhalb des Vatikans machen, um zu erleben, wie die Familien von heute sind. Sie können sich auch aus geschiedenen Partnern, aus Transvestiten, Transsexuellen etc. zusammensetzen.“ Es ist nicht das erste Mal, dass Almo­dóvar sich mit dem Vatikan anlegt. Vor einigen Jahren drehte er den umstrittenen Kinofilm „La mala Educación“ – die schlechte Erziehung, in dem es um Geistliche geht, die wäh­rend der Franco-Zeit an Schulen unterrichteten und sich an den Schülern vergingen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.