Outox macht nüchtern


Die Alchimisten aller Epochen hätten vermutlich ihre größten Geheimnisse preisgegeben um an die Formel eines Getränkes zu kommen, welches die negativen Auswirkungen einer durchzechten Nacht mit viel Alkoholkonsum auslöschen kann.

Dennoch musste die Menschheit noch jahrzehntelang mit dem schrecklichen Kater am nächsten Morgen kämpfen, bevor dieses wunderbare Elixier die größten Verehrer des Gottes Bacchus von ihrem Leid erlösen konnte.

Eigentümlicherweise kommt die Befreiung von diesem weit verbreiteten, vor allem an den Wochenenden auftretenden Leiden in Form eines Erfrischungsgetränks mit Zitrusgeschmack einher. Eine genau dosierte Mischung von Fruchtzucker, Vitamin C und anderen natürlichen Zutaten sind das Rezept, auf das die Nachtschwärmer rund um den Globus gewartet haben.

So zumindest wirbt die Firma Outox Ibérica auf diese Weise für das Getränk, das vor kurzem auf den Kanaren eingeführt wurde und von hier aus ganz Spanien erobern soll. Bei der Vorstellung des Getränks versicherte Camilo Torres, Präsident von Outox Ibérica, dass es neben seinen regenerativen Funktionen natürlich auch zum puren Genuss konsumiert werden kann. Es sei das Ergebnis einer umfangreichen wissenschaftlichen Entwicklungsarbeit, so der Hersteller, die durch mehrere europäische Universitäten untermauert wird. Schon jetzt werden die kleinen Fläschchen in mehr als zwanzig Ländern vermarktet.

Die Magie von Outox entstand 2003 in Belgien und sein Geheimnis basiert auf einer Beschleunigung des Alkoholabbaus um bis zu 70 Prozent, dank der Auswirkungen des Fruchtzuckers.

Dieses flüssige Geschenk, das ab sofort das Erwachen für Partygänger erträglicher machen soll, hat in der kurzen Zeit, in der es auf dem Markt ist, bereits mehrere Preise eingeheimst. So konnte es 2005 in Köln auf der Lebensmittelmesse ANUGA den Innovationspreis abräumen und auf der SIAL 2004 in Paris konnte das Getränk den „42 d’Or“ gewinnen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.