Oscar in Sicht?


© EFE

Jahrelang hat sie es nicht leicht gehabt in Hollywood, jetzt aber ist sie auch dort auf dem Vormarsch: Die spanische Schauspielerin Penélope Cruz holt sich in diesem Jahr in ihrer Wahlheimat, den USA, die Preise gleich im Doppelpack.

So ehrte sie die US-Filmkritikervereinigung jetzt nicht nur als beste Schauspielerin für ihre Darbietung in „Elegy“, wo sie neben Sir Ben Kingsley vor der Kamera stand. Nein, sie erhielt für ihre Arbeit im jüngs­ten Woody Allen Film „Vicky Cristina Barcelona“ auch den Preis als beste Nebendarstellerin. Im Januar wird die Pedro Almodóvar-Muse außerdem im Rahmen des Filmfestivals von Santa Barbara einen weiteren Preis für „Elegy“ entgegennehmen und ist für ihre Darbietung im Woody Allen-Film als „beste Nebendarstellerin“ bei den Golden Globes nominiert. Dieser Preis ist für die Interpretin besonders wichtig, denn aus der Liste dieser Preisträger gehen traditionell viele Oscar-Geehrte hervor. Als bestem Hauptdarsteller steht übrigens auch ihrem Film- und angeblich auch Lebenspartner Javier Bardem ein Golden Globe in Aussicht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.