Norwegian feiert 20 Mio. Passagiere in Spanien


Die 20-millionste Passagierin flog am 9. November von Málaga nach Teneriffa

Die Überraschung war groß, als die 31-jährige Lorena Jiménez aus Fuengirola am 9. November am Flughafen von Málaga bei Norwegian für ihren Flug nach Teneriffa-Süd einchecken wollte und am Schalter vom Chef der Airline höchstpersönlich begrüßt wurde.

Bjørn Kjos, CEO und Gründer von Norwegian Air Shuttle, ließ es sich nämlich an diesem Tag nicht nehmen,  seine 20 Millionste Passagierin, die mit ihrem Freund eigentlich nur ein paar Tage Erholung auf den Kanaren suchte,  höchstpersönlich zu begrüßen und mit ihr diesen wichtigen Meilenstein für die Fluggesellschaft am spanischen Markt zu feiern. „Mit Stolz und Freude feiern wir heute dieses  Ereignis, an dem man die Bedeutung Spaniens für Norwegian ablesen kann: Egal wie man es betrachtet, sei es nach Flugstrecken, Passagierzahlen oder die eingesetzte Flotte – es handelt sich ganz klar um einen der wichtigsten Märkte unseres Netzwerks”, sagte er bei einer Ansprache und dankte den mehr als 900 Angestellten, die mittlerweile in Spanien für die Fluggesellschaft im Einsatz sind.

6 Basen in Spanien

Norwegian operiert seit 12 Jahren in Spanien, doch seit 2012 wurde die Aktivität massiv  auf aktuell 123 Verbindungen ausgebaut. Allein in den letzten 12 Monaten transportierte die   norwegische Billigfluggesellschaft mehr als 5,2 Millionen Passagiere im Land – 12% mehr als noch im selben Zeitraum des Vorjahres. Auf den  mittlerweile sechs Basen (neben Málaga auch Alicante, Barcelona, Gran Canaria, Madrid und Teneriffa-Süd) sind 18 Flugzeuge stationiert.

Ganz neu bietet Norwegian seit dem 25. Oktober auch sieben nationale Verbindungen im Land an: Von Málaga geht es regelmäßig nach Gran Canaria und Teneriffa-Süd, von Madrid nach Gran Canaria und Teneriffa-Nord und von Barcelona nach Gran Canaria, Teneriffa-Nord und Fuerteventura.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.