Noble Geste


Carmen Cervera, die Witwe des vor Jahren verstorbenen deutschen Kunstmäzens Baron Heinrich Thyssen-Bornemisza hat die spanische Öffentlichkeit mit einer noblen Geste überrascht.

Sie habe ihren Anwälten die Anweisung gegeben, ihre aus 240 Werken bestehende Kunstsammlung dem Museum Thyssen-Bornemisza  bis 2012 gratis zu überlassen. Sie sei sich der schwierigen finanziellen Lage bewusst, welche die Regierung zu meistern habe. Der Vertrag für die Überlassung der Sammlung läuft im kommenden Februar aus und die Verhandlungen mit dem Kultusministerium seien bislang erfolglos verlaufen. Die Kollektion von Carmen Cervera ergänzt die Sammlung, welche der Baron von Thyssen 1993 an den spanischen Staat verkauft hat.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.