Nichts ist unmöglich


© EFE

Josep María Bartomeu ist der erste aktive Präsident des FC Barcelona, der sich vor Gericht wegen Unregelmäßigkeiten beim Spieler-Transfer verantworten muss.

Barcelona – Es geht um die Verträge des brasilianischen Spielers Neymar. Einige führende Vorstandsmitglieder und zahlreiche Fans zweifeln zwar daran, doch der Trainer Luis Enrique will seine Theorie, es handele sich bei der Anzeige um eine Konspiration gewisser mächtiger staatlicher Kräfte, nicht unbedingt ausschließen. Lakonisch erklärte er auf Fragen der Medien: „Wer weiß, in diesem Land kann alles Mögliche passieren, mich überrascht überhaupt nichts mehr.“ Dem Präsidenten riet er eine Woche, bevor dieser vor dem Untersuchungsrichter Pablo Ruz erscheinen musste, er solle sich fest an seinen Sitz klammern, bis die Turbulenzen vorüber seien.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.