Neuer Temporekord


Kilian Jornet rennt in Rekordzeit auf das Matterhorn

Der 25-jährige katalanische Extrem-Bergläufer Kilian Jornet, der den diesjährigen Transvulcania-Lauf auf La Palma über 83,3 Kilometer gewann, hat erneut Erstaunliches geleistet. In Rekordzeit hat er den Aufstieg und Abstieg des Matterhorns bewältigt.

Barcelona – In weniger als zwei Stunden schaffte der Ausnameathlet den Aufstieg von Cervinia zum Gipfel. Den bisherigen Rekord für Auf- und Abstieg des Italieners Bruno Brundo unterbot er mit seiner neuen Zeit von 2.52.02 um mehr als 20 Minuten. Seine Ausrüstung bestand dabei lediglich aus einer kurzen Hose, T-Shirt, Schuhen und Uhr.

Für Jornet ist es bereits der zweite Rekord dieses Jahres. Erst vor wenigen Wochen rannte er in einer neuen Bestzeit von Chamonix auf den Mont Blanc und wieder zurück nach Chamonix. In knappen fünf Stunden (4.57) bewältigte der Spitzensportler die Strecke und die 3.773 Höhenmeter. Beide Extrembergläufe sind Teil seines Projektes „Summits of my Life“, bei dem Jornet sechs der höchsten Berge der Welt in Rekordzeit besteigen will. Noch vor Jahresende will er den 5.642 hohen Mount Elbrus in Russland mit einem neuen Temporekord erklimmen.

Kilian Jornet ist bereits Weltmeister im Skialpinismus und im Ultra-Trail-Laufen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.