Neuer Job für Infantin


© EFE

Infantin Elena, die älteste Tochter des spanischen Königspaars, durchlebt eine Phase größter Veränderungen. Nachdem im November vergangenen Jahres öffentlich wurde, dass sie sich von ihrem Ehemann und Vater ihrer beiden Kinder, Jaime de Marichalar, trennen würde, wurde jetzt bekannt gegeben, dass sie einen neuen Job angenommen hat.

Zwar fehlt bislang noch eine offizielle Bestätigung, doch gilt bereits als so gut wie sicher, dass sie in Kürze für die Stiftung der Versicherung Mapfre arbeiten wird. Anscheinend wird die Prinzessin für die Abteilung „Soziales Engagement“ zuständig sein, deren Hauptaufgabengebiet in der Integration von Behinderten ins Arbeitsleben und der Hilfe für eine bessere Ausbildung benachteiligter Kinder in Südamerika besteht. Doña Elena ist ausgebildete Grundschullehrerein und unterrichtete bis vor Kurzem Englisch an einer kleinen Schule mit angeschlossenem Kindergarten, die sie zusammen mit Freunden gegründet hatte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.