Nach Brexit: König bekräftigt „Ja“ zu Europa

König Felipe und Königin Letizia beim Empfang des diplomatischen Korps im Königspalast in Madrid Foto: EFE

Bei Botschafter-Empfang im Thronsaal

Madrid – Wenige Tage nach dem Vollzug des Brexit hat sich König Felipe vehement für Spaniens klares „Ja“ zur Europäischen Union ausgesprochen. „Angesichts der derzeitigen Lage, wo so vieles in Frage gestellt wird, will Spanien seine klare proeuropäische Einstellung bekräftigen“, so der Monarch im Rahmen des Empfangs des diplomatischen Korps wörtlich. „Wir wollen alles unternehmen, um Europa zu festigen, das wir als wichtigstes uns zur Verfügung stehendes Werkzeug ansehen, um in der Ära der Globalisierung eine entscheidende Rolle zu spielen.“
Das Königspaar hatte rund 120 Botschafter und Diplomaten als Vertreter ihrer Länder zu einem Empfang in den Thronsaal des Königspalasts geladen. Es ist das fünfte Mal, dass dieses Ereignis stattfindet, seitdem König Felipe VI. im Juni 2014 den Thron bestiegen hat. 2016 musste der traditionelle Empfang abgesagt werden, da Spanien zu dem Zeitpunkt nur von einer Interimsregierung geführt wurde.
Erstmalig konnte in diesem Jahr Regierungschef Pedro Sánchez nicht teilnehmen, da er nach Brüssel gereist war, um sich mit dem Präsidenten des Europäischen Rates zu treffen.
Im Hinblick auf den Brexit erklärte der Monarch, es sei „ein trauriger Moment, den wir sehr bedauern“. Man müsse die neuen Beziehungen zu Großbritannien, einem Land, mit dem Spanien weiter „Werte, Perspektiven und Interessen“ teile, nun auf „soliden Grundmauern“ aufbauen. Die EU stehe vor einer „spannenden Herausforderung“ und Spanien habe sich in diesem Sinne vorgenommen, als einer der antreibenden Motoren zugunsten Europas zu agieren, versicherte er.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: