Mit Thorsten Havener im Flug Gedankenlesen lernen


© Alexander Kaindl

Live-Demonstration an Bord von Condor und Aufnahme ins Condor Bordprogramm

Die Passagiere der Condor Flüge DE3654 und DE3655 am 25. Januar 2012 von München nach Teneriffa und zurück durften ein Bordprogramm der ganz besonderen Art genießen: Der Entertainer und Bestsellerautor Thorsten Havener überraschte die Fluggäste mit verblüffenden Experimenten an Bord.

Kelsterbach – Er zeigte auf beiden Flügen Ausschnitte seines aktuellen Bühnenprogramms „Denken und andere Randsportarten“. Allein durch die Fähigkeit, aus der Körpersprache die Verhaltensweisen von Menschen einzuschätzen, ist der Gedankenleser Thorsten Havener in der Lage, deren Reaktionen vorherzusehen.

„Wir wollen unseren Gästen an Bord von Condor etwas Besonderes bieten. Dazu gehört neben bestem Service natürlich auch eine besondere Bordunterhaltung“, betont Birgit Clauß, Leiterin Marketingkommunikation von Condor. „Thorsten Havener kann selbstverständlich nicht auf jedem Flug auftreten, aber dafür ist er für jeden Gast im Bordprogramm zu finden.“  

Auch Thorsten Havener zeigte sich von der Aktion begeistert: „Das sind Auftritte, wie man sie ganz selten macht. Ohne viel Technik und vor allem ohne, dass ein Passagier an Bord damit rechnet. Umso schöner ist es, wenn das Ganze dann so gut ankommt wie in diesem Fall. Wir hatten alle sehr viel Spaß und ich hoffe, dass ich den Gästen an Bord damit die gefühlte Flugzeit etwas verkürzen konnte.“  

Im Audiokanal des Condor Bordunterhaltungsprogramms unterhält der Gedankenleser und Experte für Körpersprache mit Auszügen aus seinen drei Hörbüchern „Ich weiß, was du denkst“, „Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten“ und „Denk doch, was du willst“. Er gibt Hinweise auf seine Techniken und verrät Tipps zum „Gedankenlesen“. Die Bücher, Hörbücher sowie die aktuelle DVD „Gedanken Lesen“ des Bestseller-Autors können auch im Bordverkauf erworben werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.