„Mieten und Vermieten in Spanien“


Buchtipp

Wenn von fincas in Spanien die Rede ist, geht es zumeist um deren Erwerb. In Zeiten des knappen Geldes heißt die Parole aber immer häufiger: Mieten statt Kaufen.

Diesem Trend konsequent folgend hat der Frankfurter Spanienverlag „edition für internationale wirtschaft“ soeben im Rahmen seiner praktischen Ratgeberreihe den Titel „Mieten und Vermieten in Spanien“ herausgebracht.

Es handelt sich hierbei um das erste, einschlägige Basiswerk über das spanische Mietrecht in deutscher Sprache. Es ist zudem wohl versehen mit einer deutschen Übersetzung des spanischen Mietvertragsgesetzes. Das Werk beleuchtet insbesondere aus ausländischer Sicht die spanische Mietszene, stellt also für den ausländischen Mieter und Vermieter in Spanien ein äußerst wichtiges Kompendium dar, das über alle wichtigen Lebenslagen informiert. Allgemeine Situationen wie der Abschluss und der Inhalt des Mietvertrages, dessen Form und Dauer wie auch die Kündigung des Mietverhältnisses werden eingehend behandelt.

Die beiden Ko-Autoren Schlüter und Ross verstehen  es als Volljuristen mit star-   ker Hingabe zum spanischen Recht, dem deutschsprachigen Leser die wichtigsten Besonderheiten des spanischen Mietrechts zu vermitteln. Hierbei werden deutlich die Rechte und Pflichten sowohl des Vermieters als auch die des Mieters zusammengestellt.

Der Leser erfährt so alle Einzelheiten, beispielsweise über das Vorkaufsrecht des Mieters, eine äußerst wichtige Institution in einem Lande, in dem die Unterverbriefung in notariellen Kaufverträgen nicht gerade die Ausnahme darstellt. Saisonmietvertäge stellen ebenso ein Thema dar wie die Abtretung von Mietverträgen oder die Untervermietung.

Es geht in dem Buch auch um besondere, unvorhergesehene Lebenslagen wie den Tod einer Mietpartei und dessen rechtliche Folgen. Die Monografie gibt dem Leser einen guten Überblick über den spanischen Mietprozess und seine Besonderheiten, ebenso über die steuerlichen Fragen der Miete.

Die Autoren haben schließlich die Bestimmungen über die touristische Vermietung der einzelnen autonomías, also der spanischen Bundesländer, in mühevoller Kleinarbeit für den Leser zusammengetragen.

Das Werk schließt ab mit Checklisten für jede Mietvertragspartei, also für den Vermieter und den Mieter, die die wesentlichen beachtenswerten Punkte bei Eingehung eines Mietverhältnisses zum Gegenstand haben. Die Monografie von Schlüter/Ross über das spanische Mietrecht stellt ein wichtiges Rechtsgebiet insbesondere unter Beachtung der Ausländereigenschaft der Mietparteien umfassend und gut verständlich dar.

„Mieten und Vermieten in Spanien“ 132 Seiten. Gebunden. Euro 34,-. ISBN 3-921326-37-0. Verlagsauslieferung: edition für internationale wirtschaft, W. Jenior, Lassallestra. 15, D-34119 Kassel. Tel. und Fax: 0700-334 84 66. Internet: www.edition-spanien.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.