maxchoice – eine Philosophie erobert die Herzen im Firmen-Kunden-Beziehungsmanagement


Der Hintergrund: Während sich die (Finanz-)Wirtschaft, der „Wirtschafts-Kreislauf“, von der Tauschwirtschaft (Ziege gegen Schaf) weiterentwickelt hat – über Gold als Tauschmittel, dann Silber, Münzen, Papiergeld, Banken, Internet-Überweisungen … – ist der „Beziehungs-Kreislauf“ stehen geblieben:

Wir beschenken uns weiterhin mit „Ziege gegen Schaf“ … Wackeldackel gegen umhäkelte Klorolle, Weinflasche gegen Bilderrahmen …

Die größte Lüge der westlichen Welt ist laut GEWIS (89% Nennungen): „Ich freue mich über das Geschenk“; Das beliebteste Geschenk ist laut FORSA (bis zu 80% Nennungen): „Gutscheine“.

Diese o.g. Umstände haben dazu geführt, dass maxchoice angetreten ist, „Alternativ-Währungen“ (wirklich begehrte und beliebte Gutscheine, Punkte, Shop-Systeme, Events usw.) für das Beziehungsmanagement einzuführen, um die Kunden- und Mitarbeiter-Zufriedenheit drastisch zu erhöhen.

Die maxchoice-Fakten: 10-jähriges Jubiläum in Deutschland und 5-jähriges auf Teneriffa; marktführend durch:

1) TÜV-zertifizierte Qualität mit Kunden-Qualitäts-Urteil „sehr gut“; 2) Europa-Patent auf die Logistik; 3) durchschnittlich 80% inneres Wachstum; 4)  kaum Fluktuation ; 5) 100% Eigenkapital (ermöglicht marktorientiertes Vorgehen); 6) nur den Gründer als Gesellschafter (ermöglicht Geradlinigkeit);  7)  18 Sparten (mit Beziehungs-Tools: vom Couponing über Universalgutschein-Systeme, Shop-Systeme mit Administrationstools, bis hin zu Events) geben Sicherheit und dem Kunden die jeweils beste Lösung; 8)  550 Händler-Kooperationen (ermöglichen die größte Auswahlfreiheit Europas);  9)  32 Länder (ermöglichen ein Prämierungssystem für Gesamteuropa);  10) Tochter-Gesellschaften in mehreren Ländern (ermöglichen landesspezifische Vorgehensweisen).

Das Fazit: „Den Nagel auf den Kopf getroffen“

Teneriffa?! Mit drei Gesellschaften und 25 engagierten MitarbeiterInnen  in Puerto  trägt das Teneriffa-Team entscheidend zu dieser Entwicklung bei. Der Unterschied? Beim Telefonieren auf Palmen und Sonne zu schauen und dabei begehrte Produkte zu verkaufen bringt Stimmung, die sich sogar am Telefon überträgt, auch auf all die Großunternehmen dieser Welt (Referenzen sind u.a.:  Allianz, Bayer, Commerzbank, Deutsche Post, Henkel, L´Oreal, Springer-Verlag, Randstad, Telekom, Unilever, Vodafone, Webmiles, Zentis usw.).

 

Und was habe ich damit zu tun? Bewerben Sie sich! Wir suchen Kollegen/ -innen: Es gibt 3 Millionen interessante Unternehmen allein in Deutschland. Um bei all diesen Firmen nur einen Ansprechpartner (ohne Neben-Sparten zu berücksichtigen) jeweils nur einmal zu kontaktieren (bis es zum Kauf kommt müssen Firmen häufiger kontaktiert werden) bräuchten wir 20 Jahre …

Helfen Sie uns, unsere Firmenkunden mit den maxchoice-Instrumenten bei deren Kunden-Beziehungen erfolgreicher zu machen – zum Wohle aller beteiligten Partner und Adressaten! Und mit vielen Vorteilen für Sie. Intensive Einarbeitung ist selbstverständlich. Und: Unsere erfolgreichsten Verkäufer/ -innen sind nicht die „Verkäufer mit Zertifikat“, sondern jene mit Herz! Denn mit Begeisterung kann man am besten überzeugen.

Kontakt:

info@maxchoice.de, Tel.: Marita Harms  922-370389  Infos unter www.maxchoice.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.