Markt-Fokus: Thailand


© Wochenblatt

FondsNews von Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989

Thailand: König Bhumibol hat in 60 Jahren 24 Premiers, 18 Putsche und 17 Verfassungen erlebt. Wirklich besorgt scheint er nicht. Thailand ist krisenerprobt. Von allen Tigerstaaten hat das Land die Asienkrise 1997 am besten weggesteckt. Mit Hilfe des IWF wurden verkrustete Strukturen reformiert, Investitionsausgaben gesteigert, die Binnennachfrage angekurbelt und der Export ausgeweitet.

Der Erfolg: Trotz Tsunami stieg das Bruttoinlandsprodukt 2005 um 4,5 Prozent, 2006 um 5,0 Prozent. Im Wiederaufbau 2005 steigerten die Thai ihren Export um 15,0 Prozent, 2006 sogar um 16,9 Prozent, vor allem in den Sektoren Landwirtschaft und Automobilbau.

Das Exportvolumen von Thailand ist mit 123,5 Mrd. US-Dollar um 10,3 Prozent höher als das von Indien. Die thailändischen Währungsreserven sind mit 59,06 Mrd. US-Dollar um 15,0 Prozent höher als die deutschen. Aber die Politik: Im September 2006 zwang das Militär den autoritären Premier Thaksin zum Abdanken.

Dann geriet der Baht unter Druck. 950 Mio. US-Dollar pro Woche pumpten Spekulanten im Dezember in den thailändischen Markt, 14 mal so viel wie im Wochendurchschnitt 2005. Die Interimsregierung handelte und fror am 19. Dezember ein Drittel der ausländischen Gelder als Pfand ein. Der Set stürzte um 14 Prozent ab. Schleunigst nahm man die Maßnahme für Aktienfonds zurück.

Also den thailändischen Markt abschreiben? Im Gegenteil. Der Set ist mit einem KGV von 9,65 x einer der günstigsten Aktienmärkte weltweit. Die Bank of Thailand stützt den privaten Binnenkonsum und senkt die Leitzinsen. Analysten rechnen mit Zinsschritten von derzeit 3,50 auf 2,75 Prozent bis Oktober.

Und Thailand hat ein besonderes Verhältnis zu China. Seit 2002 reduziert Thailand im Export seine US-Quote in 2-Prozent-Schritten auf heute 15,4 Prozent und erhöht seine China-Quote in 2-Prozent-Schritten auf heute 8,3 Prozent. Hintergrund: 14 Prozent der thailändischen Bevölkerung sind Chinesen. Sie besitzen nach inländischen Studien 81 Prozent des Nationalvermögens. Thailand spricht mit China eine Sprache. Und der Investor ist antizyklisch mit dabei!

SJB FondsSkyline

Gewinner bleiben

SJB FondsSkyline OHG 1989 für Unternehmer und Führungskräfte

Bachstraße 45c

41352 Korschenbroich

Tel +49 (0) 2182-852-0

Fax +49 (0) 2182-8558-100

E-Mail: discount@sjb.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.