Mangelnde Einsicht


Der konservative Ex-Regierungschef José María Aznar hat in einem Interview mit der spanischen Vanity Fair im Hinblick auf die zu seinen Regierungszeiten erteilten Genehmigungen von Zwischenstopps in Spanien von CIA-Gefangenenflügen nach Guantánamo erklärt, er sei „absolut solidarisch im Kampf gegen den Terrorismus mit allen Ländern gewesen, die ihn erlitten haben“.

Er leugnete dabei auch vehement, sich mit dieser Entscheidung geirrt zu haben. „Ich würde es bereuen, wenn ich es nicht getan hätte“, stellte er fest. Man solle diesbezüglich lieber die derzeit regierenden Sozialisten befragen, schließlich hätten unter seiner Regierung nur zwei, unter den Sozialisten hingegen neun dieser Flüge stattgefunden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.