Malen für Haiti


Thyssen-Witwe Carmen Cervera und die Gräfin von Alba bieten im Museum Thyssen in Madrid Bilder zum Verkauf an, die sie selbst gemalt haben.

Madrid – Beide sind bekannte Kunstsammlerinnen aber auch begabte Freizeitmalerinnen. Auch die Infantin Pilar, Schwester von König Juan Carlos hat sich der Aufgabe verschrieben, Geld für Katastrophenopfer von Haiti zu sammeln. So hängen neben den großformatigen Kunstwerken an den Wänden des Thyssen-Museums nun auch zahlreiche Bilder, die von verschiedenen Künstlern für die gute Sache gestiftet wurden. An der Spitze der Aktion steht die Infantin Pilar, Präsidentin der Hilfsorganisation Ayuda en Acción. Die Versteigerung der Bilder soll im Rahmen eines Festes erfolgen, zu dem zahlreiche Prominente eingeladen sind. Man hofft etwa 200.000 Euro damit zu erzielen. Bislang konnte Ayuda en Acción 600.000 € an Spenden für Haiti sammeln.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.