Low cost-Gesellschaften überflügeln die „Traditionellen“


Zum zweiten Mal in Folge haben die so genannten Low cost-Gesellschaften die traditionellen Fluglinien bei den Passagierzahlen im Jahr 2010 überholt.

Madrid – Sie beförderten 31,77 Millionen Reisende nach Spanien 5,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Traditionellen verzeichneten 25,74 Millionen mit einer Zuwachsrate von 2,1Prozent. Das bedeutet, 55,2 Prozent der Reisenden gaben Billig-Fluglinien den Vorzug. Die wichtigsten waren Ryan Air, Easy Jet und Air Berlin. Zusammen erreichten sie 62,4 Prozent der Ankünfte.

Der Flughafen, der am meisten von Low cost-Gesellschaften frequentiert wird, ist Palma de Mallorca gefolgt von Barcelona, Málaga und Madrid. Die wichtigsten Entsende-Länder waren England, Deutschland, Italien und Frankreich in dieser Reihenfolge.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.