Landflucht


© EFE

Der aus Valencia stammende, weltweit bekannte Architekt Santiago Calatrava, von dem auch auf Teneriffa zwei repräsentative Gebäude (das Auditorium und die Messehalle) stammen, hat sich entschlossen, in Spanien keine Steuern mehr zu zahlen.

Zürich – Er hat seine Gesellschaft vor einigen Wochen in die Schweiz verlegt. Das geht aus einer Verlautbarung des Handelsregisters hervor. Seine Familiengesellschaft Calatrava & Family Investments hat seit 23. November ihren offiziellen Firmensitz in Zürich und führt dort den Firmennamen Calatrava & Familiy Investments GmbH. In der Bilanz der Firma sind langfristige Investitionen im Wert von 31,7 Millionen Euro verzeichnet. Das Geschäftsjahr 2011 schloss die Gesellschaft mit einem Verlust von 86,20 Euro ab.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.