König Juan Carlos erschien wieder in der Öffentlichkeit


© EFE

Nur zwei Wochen nach seiner letzten Operation

Neun Tage, nachdem er aus der Klinik entlassen worden war, erschien König Juan Carlos in Begleitung von Königin Sofía, zwar mithilfe von zwei Krücken, erstmals wieder in der Öffentlichkeit.

Madrid – Im Zarzuela-Palast nahm er an der Vereidigung der zwanzig neuen Mitglieder des Rates der Richterlichen Gewalt teil. Er sah gut erholt aus und versicherte den wartenden Medienvertretern, seine Rehabilitation gehe perfekt voran.

„Dieses Mal wird es gut gehen“, sagte Regierungspräsident Mariano Rajoy, der sich unter den Gästen befand und spielte auf die letzte Operation an, bei der eine Hüftprothese ausgetauscht werden musste.

Der Monarch hatte den Audienzsaal mithilfe von zwei Krücken betreten, die er ablegte, um ebenso wie Königin Sofía der Zeremonie sitzend beizuwohnen. Präsident Rajoy, alle anwesenden Gäste sowie Mitglieder des Rates der Richterlichen Gewalt hatten ebenfalls Platz genommen. Letztere erhoben sich einer nach dem anderen, um den Eid abzulegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.