Keine Garantie


Noch nicht einmal bei unbefristetem Arbeitsvertrag

Madrid – Früher galt ein unbefristeter Arbeitsvertrag als Garantie für ein langfristiges Arbeitsverhältnis. Nach der schweren Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich vieles geändert, insbesondere auf dem Arbeitsmarkt und eben auch bei den Arbeitsverhältnissen: Eine Studie von Marcel Jansen, Florentino Felgueroso und José Ignacio García-Pérez, deren Ergebnisse dieser Tage auf dem Blog „Nada es gratis“ (Nichts ist umsonst) veröffentlicht wurden, zeigt, dass zwischen 2014 und 2016 rund 40% der neu abgeschlossenen unbefristeten Arbeitsverhältnisse weniger als ein Jahr bestanden; sechs von zehn wurden durch Kündigung aufgelöst. Die Experten führen mehrere Gründe für die kurze Dauer der ursprünglich langfristig ausgelegten Arbeitsverträge auf, darunter die aufgrund der neuen Anreize und Vergünstigungen überschnell getätigten Abschlüsse oder der Mangel an geeigneten Arbeitskräften.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen